Pressemitteilungen

Hier finden Sie unsere aktuellen Presseinformationen.
Wenn Sie Fragen zu unseren Unternehmen oder unseren Produkten haben,
freuen wir uns über Ihre Nachricht.

CONTA-CLIP launcht neue Unternehmens-Website

Auf seiner neuen Unternehmens-Website zeigt CONTA-CLIP, der Spezialist für Verbindungstechnik und Kabelmanagement, einen Querschnitt von Branchenlösungen auf Basis seines umfassenden Produktportfolios von ca. 16.000 Artikeln. Dabei zeichnet sich die neue Internetpräsenz durch eine klare Strukturierung in ansprechendem Layout aus. Auf www.conta-clip.de finden die Nutzer jetzt komplett überarbeitete Inhalte sowie zusätzliche Services und Funktionen. „Mit der nutzerfreundlichen und intuitiven Navigation gelangen die User in wenigen Klicks schnell zum Ziel“, erläutert Christian Quade Head of Internal Sales von CONTA-CLIP. „Dabei konzentriert sich die Hauptnavigation auf das, was CONTA-CIP ausmacht: die Produkte und Leistungen des Unternehmens.“ Das responsive Webdesign sorgt für eine optimale Darstellung auf allen Endgeräten. Ausgehend von den vorgestellten Produktinnovationen mit Kundennutzen-Präsentationen lässt sich an jeder Stelle mit einem Click der Online-Katalog aufrufen. Damit stehen alle relevanten Dokumentationen wie kaufmännische und technische Daten, Zulassungen, Zeichnungen, 3D-Daten, Animationen und Bildern direkt zur Verfügung. „Von jedem Punkt der Website aus – Produkte, Technischer Support, After Sales Services oder Karriere – ermöglicht es die Website, via Call-to-Action-Buttons direkt mit unseren Experten Kontakt aufzunehmen, um eventuelle Fragen unmittelbar per E-Mail oder Telefon zu klären“, ergänzt Quade.

Datum: 24.04.2019

Zeichen: 1442

Die neue Website von CONTA-CLICK bietet intuitiven Zugriff auf Produkte, Leistungen und Services des Spezialisten für Verbindungstechnik und Kabelmanagement

Download

Neue KDS-FB-Variante für fünf Rundkabel-Dichtelemente

CONTA-CLIP baut das Sortiment an Flachleitungs-Durchführungselementen der KDS-FB-Baureihe kontinuierlich aus. Aktuell sind insgesamt 13 KDS-FB-Durchführungen in vier Rahmenbreiten und mit verschiedenen Unterteilungen für Flachleitungen und Rundkabel verfügbar. Jetzt erweitert der Hersteller das Programm um eine weitere vorkonfektionierte Ausführung für fünf Rundkabel-Dichtelemente. Die Abmessungen der neue Rahmenvariante betragen 39 mm x 120 mm. Wie alle KDSClick-basierten Lösungen für das Kabelmanagement bauen KDS-FB-Durchführungen auf wenigen Grundkomponenten auf, die sich ohne Werkzeugeinsatz zusammenstecken lassen. Zunächst wird der einteilige Rahmen von der Außenseite des Gehäuses oder Verteilerschranks auf die vorbereitete Durchlassöffnung geschraubt. Anschließend werden die Flach- oder Rundleitungen mit den jeweils passenden Dichtelementen ummantelt und diese von innen in die Rahmenöffnungen gedrückt. Zur Gewährleistung der hohen Dichtigkeit gemäß IP66 verfügen die Rahmen über eingespritzte TPE-Dichtungen. Bei den Dichtelementen für Rundkabel sorgen Dichtkiemen an der Außenseite für absoluten Festsitz und die zuverlässige Abdichtung von Rahmenöffnung, die Dichtelemente für Flachleitungen verfügen zusätzlich über Dichtkiemen im Einführungskanal. Die bereitgestellten Dichtelemente decken alle wesentlichen industriell genutzten Kabeldurchmesser und Flachleitungsabmessungen ab. KDS-FB gestattet es Herstellern, ihre Maschinengehäuse oder Schaltschränke ohne Detailkenntnisse der künftigen Verdrahtungsanforderungen mit Kabeldurchführungen vorzukonfektionieren. Aufgrund des einfachen, werkzeuglosen Austauschs der Dichtelemente, die unabhängig von der Größe der Einführungskanäle einheitliche Außenabmessungen haben, lassen sich jederzeit nachträgliche Änderungen der Verdrahtung vornehmen.

Datum: 10.04.2019

Zeichen: 1816

Die neue KDS-FB-Variante für fünf Rundkabel-Dichtelemente

Download

Runde Kabeleinführungen überwinden Rahmen-Teilung

Mit dem neuen KDS-R-System erweitert CONTA-CLIP sein Programm an Kabeldurchführungssystemen um runde Durchführungen von M20 bis M63 für Kabel mit und ohne Stecker. Das Kabelmanagement-System besteht aus vier Grundkomponenten: der eigentlichen Kabeldurchführung mit integrierter Dichtung, dem Gewinde- und Verriegelungsadapter, der geteilten Gegenmutter und den Dichtelementen, die im Bedarfsfall mit Inlays platziert werden. Die werkzeuglose Montage lässt sich schnell und einfach durchführen. Hierzu werden die Kabel mit oder ohne Stecker einfach durch die Gehäuseöffnung und die Kabeldurchführung gesteckt. Zur Abdichtung der Kabel dienen je nach Kabelform geschlitzte, konisch zulaufende Dichtelemente mit Wellenschnitt, die über die Kabel geschoben und dann in die Kabeldurchführung eingedrückt werden. Bei Ausbrüchen ab M40 kann die gewünschte Aufteilung der Kabeldurchführungsöffnungen durch Einklicken von Inlays erfolgen, die als einfache Trennwände, als T-Stücke sowie in Kreuzform zur Verfügung stehen. Nach erfolgter Verschraubung des teilbaren Gewinde- und Verriegelungsadapters mit der Kabeldurchführung wird die komplett montierte Kabeldurchführung innen mit der teilbaren Gegenmutter am Gehäusedurchbruch befestigt. Das System erreicht über die spezielle Formgebung der Dichtelemente die hohe Schutzart IP66 und eine garantierte Zugentlastung in Anlehnung an die DIN EN 62444. Der große Baukasten von Dichtelementen für verschiedene Durchmesser, Geometrien und Mehrfachbohrungen bietet dem Anwender eine hohe Variabilität für seine Verkabelungslösung. Aufgrund der werkzeuglosen Montage minimiert sich der Aufwand für die Nachrüstung und den Kabeltausch im Servicefall. Mit Blindstopfen abgedichtete Durchführungen ermöglichen ein sehr flexibles Kabelmanagement, um jederzeit weitere Kabel nachzurüsten

Datum: 29.03.2019

Zeichen: 1818

Variantenreiches, werkzeuglos montierbares Kabelmanagement-System für runde Durchführungen mit Schutzart IP66

Download

CONTA-CLIP-Übersichtkatalog für Zugfederanschluss-System

Im neuen Übersichtskatalog „Reihenklemmen im Zugfederanschluss-System“ gibt CONTA-CLIP einen Überblick über sein Klemmen-Programm mit Zugfederanschluss für Leiterquerschnitte von 0,2 mm? bis 16 mm?. Es umfasst die Durchgangs- und Schutzleiterklemmen-Serien ZRK/ZSL, die Doppelstock-Ausführungen ZRKD/ZSLD und Dreistock-Reihenklemmen ZIKD. Darüber hinaus zählen Motoranschluss-, (Messer-)Trenn-, Sicherungs- und Direktmontageklemmen sowie Initiatoren-/Aktorenklemmen zur Übergabe von Stell-, Geber- und Meldesignalen zum Angebot. Außerdem werden das steckbare Zugfederanschluss-System ZST einschließlich spezieller Varianten zur Wanddurchführung, die kompakte Klemmenbaureihe ZSRK/ZSLN, die Initiatorenklemmen ZINI/ZAKTO und das Potenzialausgleichssystem ZMP sowie umfangreiches Zubehör vorgestellt. Der aktuelle Katalog kann ab sofort im Downloadbereich der Unternehmenswebsite www.conta-clip.com heruntergeladen oder als Printausgabe angefordert werden.

Datum: 29.03.2019

Zeichen: 955

In einem neuen Katalog präsentiert CONTA-CLIP sein umfassendes Angebot an Reihenklemmen mit Zugfederanschluss

Download

Neuer CONTA-CLIP Katalog für Push-in-Reihenklemmen

Der aktuelle Katalog „Reihenklemmen im Push-in-Anschluss-System“ von CONTA-CLIP kann ab sofort im Downloadbereich der Unternehmenswebsite www.conta-clip.de heruntergeladen oder als Printausgabe angefordert werden. Die Reihenklemmen-Programme mit Push-in-Anschluss-System umfassen Durchgangs-, Schutzleiter-, Trenn-, Sicherungs- Mehrstock-, Installations- und Initiatorenklemmen in hoher Varianz für Leiterdurchschnitte von 0,2 mm? bis 25 mm?. Neben der Produktlinie FRK wird im neuen Katalog nun erstmals auch die Push-in-Reihenklemmen-Serie PRK vorgestellt. Das umfangreiche Programm bietet gegenüber herkömmlichen Push-in-Klemmen diverse konstruktive Optimierungen und genügt höchsten Ansprüchen an einfache Handhabung und mechanische Stabilität. Der Push-in-Anschluss gestattet eine sichere, werkzeuglose Einführung von starren Adern oder Adern mit Endhülse und reduziert damit den Zeitaufwand für die Verdrahtung erheblich. Zum schnellen Lösen eingeführter Adern verfügen die Klemmen über einen Pusher, der sich trotz der hohen Kontaktkraft der Push-in-Feder mit leichtem Druck und ohne spezielles Werkzeug betätigen lässt. Anders als bei herkömmlichen Push-in-Klemmen sind versehentliche Fehleinführungen der Leiter durch die klare Trennung von Einführungskanälen und Drückerposition ausgeschlossen. Ein völlig neuer Innenaufbau mit großen Kontaktflächen und fixierten Metallteilen gewährleistet hohe Stromtragfähigkeit bei nur geringer Erwärmung, mechanische Stabilität und den absoluten Festsitz der kompakten Klemmen. Zur unkomplizierten Messung verfügen alle Potenziale über einen Prüfabgriff. Die Durchgangs- und Schutzleiterklemmen der PRK-Serie sind für sechs Nennquerschnittsbereiche von 1,5 mm? bis 16 mm? in Zwei-, Drei- und Vier-Leiter-Anschlussvarianten verfügbar, die sich für Leiterquerschnitte von 0,34 mm2 bis 25 mm2 eignen. Bei den Schutzleiterklemmen gewährleistet ein beidseitig ausgeführter Fußkontakt maximale elektrische und mechanische Zuverlässigkeit. Zur schnellen und komfortablen Potenzialverteilung bietet CONTA-CLIP das steckbare Querverbindungssystem PQI an. Bei den Standardklemmen mit einem Bemessungsquerschnitt von 1,5 mm2 bis 10 mm2 können auch zwei Potenziale innerhalb der beiden Querverbindungskanäle geführt werden. Alle eingesetzten Isolierstoffe der Baureihe PRK sind schadstofffrei und erfüllen die Brandklassifikation „V-0 selbstverlöschend“ nach UL 94.

Datum: 29.03.2019

Zeichen: 2400

Das Push-in-Reihenklemmen-Programm PRK von CONTA-CLIP

Download

GSM-PRO2: Modbus-Direktverbindung zur SPS

Die Module der Serie GSM-Pro2 von CONTA-CLIP bieten mit der integrierten Modbus RTU-Schnittstelle (RS485) einen einfachen Datenaustausch mit anderen Steuerungen. Das GSM-Pro2-Modul arbeitet dabei im Slave-Modus und erweitert zum Beispiel eine SPS um GSM-Funktionen. Hierzu kann die RS485-Schnittstelle an der C-Schiene direkt am GSM-Pro2-Modul mit einem Stecker angeschlossen werden. Eine noch einfachere Verdrahtung ermöglicht das Erweiterungsmodul GSMPRO-CON von CONTA-CLIP. Das Modul wird einfach an das GSM-Pro2-Modul angesteckt und bietet frontseitig Anschlussklemmen zur Verbindung mit der Steuerung. Mit der GSM-PRO2 Parametriersoftware können Störmeldungstexte abgelegt werden, die bei einer Zustandsänderung der SPS-Eingänge per SMS oder E-Mail an festgelegte Empfänger gesendet werden. Daten an die SPS werden über die Modbus-RTU-Schnittstelle via SMS-Befehl in die digitalen und analogen Register der SPS geschrieben und von der SPS als Master ausgelesen, um die entsprechenden Aktionen auszulösen. Die GSM-PRO2-Module stehen in verschiedenen Varianten mit und ohne GPS-Funktionen mit allen gängigen Funkstandards bis 4G zur Verfügung. Zur flexiblen Überwachung und Ansteuerung des Kommunikationsmoduls steht eine App für iPhone und Android bereit, die eine schnelle Statusübersicht mehrerer GSM-PRO2-Module ermöglicht. Die Parametrierung des GSM-PRO2 erfordert keine Programmierkenntnisse. Firmware-Updates und Änderungen der Konfiguration lassen sich zudem auch nach der Installation und Inbetriebnahme der Module online über das GSM-Netz unkompliziert durchführen.

Datum: 29.03.2019

Zeichen: 1697

Kompaktes Kommunikationsmodul mit Modbus-RTU-Schnittstelle zum einfachen Datenaustausch mit der SPS

Download

Pressearbeit

Hier haben Sie den direkten Draht zu unserer Presseabteilung... Schreiben Sie uns eine Email an presse@conta-clip.de und Sie erhalten umgehend eine Antwort auf Interviewanfragen, Informations- und Bildmaterial 

Jetzt E-Mail schreiben

Wir verwenden Cookies, um unsere Website fortlaufend optimieren zu können. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies auf dieser Website finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kontakt

CONTA-CLIP Verbindungstechnik GmbH

Otto-Hahn-Str. 7
33161 Hövelhof

Tel:  +49 (0) 5257 9833-0
Fax: +49 (0) 5257 9833-33

Kontaktformular