Pressemitteilungen

Hier finden Sie unsere aktuellen Presseinformationen.
Wenn Sie Fragen zu unseren Unternehmen oder unseren Produkten haben,
freuen wir uns über Ihre Nachricht.

EMV-Schienen für KDSClick

Passend zum Kabeldurchführungssystem KDSClick liefert CONTA-CLIP die einfach montierbare EMV-Schienen KDS-EMV-SAB zur sicheren Schirmkontaktierung der durchgeführten Leiter. Die galvanisch verzinkten EMV-Schienen werden auf der Innenseite des Schaltschranks oder des Gehäuses auf die Enden der KDSClick-Montageschrauben geschoben und mit einer Mutter befestigt. Zur zuverlässigen Kabelfixierung und Schirmkontaktierung auf der Schiene sind im SAB-Programm von CONTA-CLIP Schirmanschlussklammern und -bügel für jeden Durchmesser erhältlich, die einen großflächigen Kontakt per Federanschlusssystem oder Rändelschraube herstellen. Neben der Ableitung elektromagnetischer Störeinflüsse gewährleisten die Schirmanschlussklammern eine erhöhte Zugentlastung der Kabel.

Datum: 04.04.2018

Zeichen: 763

Sichere Schirmkontaktierung: Die EMV-Schiene für das Kabeldurchführungssystem KDSClick

Download

Kompakt-Verteiler für Leiter bis 500 qmm und 1100 A

CONTA-CLIP erweitert sein Programm an Schraub-Verteiler-Blöcken um die Baureihen SVBA und SVBKA für die Stromverteilung in Steuerungsschränken. Beide Serien eigen sich sowohl für Kupfer- als auch Aluminiumleiter. Sie ermöglichen die Potenzial- bzw. Leistungsverteilung in äußerst kompakter Bauform und ohne zusätzliches Zubehör. SVBA-Blöcke sind für Leiterquerschnitte von 1,5 mm? bis hin zu wuchtigen 500 mm? dimensioniert. Sie dienen der Verbindung eines Leiters mit großem Querschnitt mit bis zu sechs Leitern geringerer Querschnitte. Die SVBA-Blöcke stehen in fünf Varianten für Stromstärken von 85 A bis 415 A sowie einer Sonderausführung mit drei Anschlüssen für 1100 A zur Verfügung. Ihre Bemessungsspannungen betragen 1000 V AC und bis zu 1500 V DC. Zur Anreihung können alle Typen mit Ausnahme der Sonderausführung per Kunststoff-Verbindungsclip einfach zusammengerastet werden. Für die auswechselbare Kodierung der SVBA-Blöcke sind farbige Markierungsspalten für N, PE, Phase im Lieferumfang enthalten. Darüber hinaus gibt es für die angelegte Phase eine integrierte Kennzeichnung auf dem Block. Die SVBA Blöcke bis 380 A verfügen auch über eine UL-Zulassung für den nordamerikanischen Markt. Die Schraub-Verteiler der SVBKA-Serie hingegen besitzen durchgehend nur zwei Anschlüsse und dienen der einfachen Kontaktierung zweier Leiter mit Querschnitten von 1,5 mm? bis 240 mm? bei Stromstärken bis zu 425 A und Bemessungsspannungen von 1000 V. Bei kleineren Leiterquerschnitten wird die Fingersicherheit durch zusätzlich erhältliche Abdeckungen gewährleistet. Der wesentliche Vorteil der SVBKA-Blöcke gegenüber entsprechenden Reihenklemmen liegt in einer erheblich schlankeren, platzsparenden Bauform. Sowohl SVBA- als auch SVBKA-Blöcke können einfach auf TS35-Tragschiene aufgerastet werden. Alternativ lassen sie sich mittels des seitlich am Gehäuse befindlichen Schraubflansches direkt auf einer Montageplatte fixieren. Beide Baureihen gewährleisten auch beim Anschluss kleinerer Kabelquerschnitte Schutzklasse IP20.

Datum: 10.01.2018

Zeichen: 2026

Schraub-Verteiler-Blöcke der Serie SVBA

Baureihe SVBKA

Download

Durchstecken statt Verschrauben: Universelles Kabeleinführungssystem KES für maximale Packungsdichte

Die neuen Kabeldurchführungsplatten aus dem KES-Programm von CONTA-CLIP ermöglichen die schnelle und sichere Einführung nichtkonfektionierter Leitungen und Schläuche in Schaltschränke und Maschinengehäuse – ohne aufwendige Verschraubungen und in Schutzart IP66. Dafür werden die robusten, mit Elastomer ausgespritzten Polyamid-Rahmen an der Außenseite der Schrank- bzw. Gehäusewand auf Durchlassöffnungen von 36 mm x 112 mm platziert und mit Schrauben fixiert. Alternativ können die Einführungsplatten mit einer Aufbauhöhe von nur 14 mm auch werkzeuglos aufgerastet werden, wobei die Schraubenlöcher durch die Elastomerschicht vollständig versiegelt bleiben. Zur Einführung der Kabel lässt sich die äußere Membran der Durchführungsplatte an gekennzeichneten Einführungsstellen mit spitzem Werkzeug durchstechen, anschließend können die Leitungen einfach durchgeschoben werden. Außer dem Membran-Durchstich sorgen die konisch geformten Einführungstüllen an der Rückseite der Platte für eine zusätzliche, doppelte Abdichtung der Durchführungen mit IP 66 sowie für eine zuverlässige Zugentlastung der Kabel. Das neuartige Konzept ermöglicht die Führung von bis zu 32 Leitungen pro Platte – und erreicht damit eine deutlich höhere Packungsdichte als herkömmliche Verschraubungssysteme. CONTA-CLIP bietet die neuen Kabeleinführungsplatten zunächst in 24 Varianten für unterschiedliche Leitungsanzahlen und -durchmesser an. Die elastischen Einführungskanäle gestatten die Durchführung von Kabeln oder Pneumatikschläuchen mit Durchmessern von 3,2 mm bis 20, 5 mm. Durch die Auslegung in IP 66 eignet sich das Kabeleinführungssystem für den Einsatz im rauen Umfeld. Zugleich gewährleisten glatte Oberflächen, abgerundete Ecken und die ECOLAB zertifizierte Beständigkeit gegenüber industriellen Reinigungsmitteln die erforderlichen hygienischen Eigenschaften für den Einsatz in der Lebensmittel- oder Pharmaindustrie.

Datum: 07.12.2017

Zeichen: 1909

Das neue Kabeleinführungssystem KES zeichnet sich durch sehr hohe Packungsdichte und Schutzart IP66 aus.

Download

Pressearbeit

Hier haben Sie den direkten Draht zu unserer Presseabteilung... Schreiben Sie uns eine Email an presse@conta-clip.de und Sie erhalten umgehend eine Antwort auf Interviewanfragen, Informations- und Bildmaterial 

Jetzt E-Mail schreiben

Wir verwenden Cookies, um unsere Website fortlaufend optimieren zu können. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies auf dieser Website finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kontakt

CONTA-CLIP Verbindungstechnik GmbH

Otto-Hahn-Str. 7
33161 Hövelhof

Tel:  +49 (0) 5257 9833-0
Fax: +49 (0) 5257 9833-33

Kontaktformular